BDSwiss – Betrug, Abzocke oder seriös

BDSwiss ist einer der wenigen Broker, die sich nur auf den deutschsprachigen Raum konzentrieren. Natürlich wäre es nicht schwer mit einer englischen Webseite zu starten und einen englischsprachigen Support einzustellen, aber die Philosophie von BDSwiss ist einfach die den Fokus auf Deutschland, Österreich und die Schweiz zu legen und sich ordentlich darum zu kümmern. Das merkt man auch sofort wenn man sich bei diesem Broker angemeldet hat. Einen sehr viel besseren Support wird man nicht finden können, denn die Mitarbeiter sind sehr kompetent und vor allem auch sehr schnell zu erreichen.

Hier klicken um sich selbst ein Bild von BDSwiss zu machen: www.bdswiss.com

Trotzdem, der Schein kann trügen und BDSwiss könnte Betrug oder Abzocke sein. In diesem Fall ist das jedoch nicht zutreffend und BDSwiss zählt definitiv zu den seriösen Brokern. Als Plattform wird auf SpotOption zurück gegriffen, das ist eine sehr verlässliche Plattform, die mit einer ganzen Reihe von Brokern zusammen arbeitet, unter anderem auch dem vielleicht größten Broker überhaupt: Banc de Binary. Dieser ist übrigens im Vergleich zu BDSwiss nicht einmal in deutscher Sprache erhältlich und wenn Sie auf der Suche nach einem guten und seriösen Broker mit der SpotOption Plattform sind, können Sie mit BDSwiss wirklich nichts falsch machen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern hat BDSwiss auch eine Niederlassung im deutschsprachigen Raum, zum Beispiel in Frankfurt. Die Finanzdaten werden von Reuters zur Verfügung gestellt und da sich dieser Broker auf die SpotOption Plattform verlässt und diese zu den beliebtesten weltweit gehört, gibt es keine Gründe mehr anzunehmen, dass bei BDSwiss Betrug in irgendeiner Form stattfindet. Dass es sich um einen seriösen Broker handelt beweisen unter anderem die vielen zufriedenen Trader aus dem deutschen Raum. Fakt ist, dass Sie mit diesem Broker nichts falsch machen können und sich ohne Bedenken hier registrieren können!

Aber sehen wir uns einmal die Fakten genauer an. Wenn Sie nur annähernd so skeptisch sind wie ich (und glauben Sie mir, ich bin aufgrund meiner vergangenen Erfahrungen sehr misstrauisch), dann interessieren Sie sich auch dafür, wer eigentlich hinter dieser Firma steckt, bevor Sie Ihr Geld einem „Unbekannten“ anvertrauen. Ich habe deshalb etwas recherchiert und habe für Sie hier die wichtigsten Infos über BDSwiss zusammengetragen. Wie schon oben angesprochen kann ich Ihnen nach meiner Recherche versichern, dass es sich bei dem Unternehmen weder um Betrug noch Fake handelt, sondern eine seriöse Firma hinter der vertrauenserweckenden Marke BDSwiss steht, auch wenn es ganz und gar nichts mit der Bank de Suisse zu tun hat.

BDSwiss im Visier – Die nackten Fakten

Falls Sie glauben, es handelt sich bei der BDSwiss um ein schweizer Unternehmen, dann haben Sie sich getäuscht. BDSwiss ist lediglich eine Marke (geschickt eingefädelt, ein ziemlich vertrauenserweckender Name) und Sie dürfen das Unternehmen auf alle Fälle nicht mit der Bank de Swiss verwechseln. In Wirklichkeit hat nämlich der Broker BDSwiss nicht einmal einen Firmensitz in der Schweiz! Als ich das erstmals herausgefunden habe war ich, zugegebenermaßen, etwas empört. Es handelt sich bei der Marke lediglich um einen genialen Marketingschachzug des dahinterstehenden Unternehmens. Andererseits ist es das gute Recht jeder Firma ihre Marken so zu benennen wie sie will, sofern keine Markenrechte verletzt werden, und das ist bei diesem Broker definitiv der Fall (ich habe mich auch in dieser Richtung schlau gemacht :) Gut, also BDSwiss ist also weder ein schweizer Unternehmen noch eine Bank sondern lediglich eine Marke. Fair enough. Trotzdem etwas verwirrend. Wie gesagt, ich war zu Beginn etwas empört, aber Marketing ist Marketing und letztendllich zählt ja nur, wie seriös das dahinterstehende Unternehmen ist.

Keplero Holdings Limited auf Zypern und in FrankfurtGut, kommen wir also zu dem Unternehmen, das hinter „BDSwiss“ agiert: Keplero Holdings Limited. Den Hauptsitz hat die Limited Gesellschaft – Sie haben es sicherlich schon erraten – in Zypern. Das hat bei mir nicht unbedingt mein Vertrauen gestärkt, denn ich muss ehrlich zugeben, ich habe da etwas Vorbehalte gegen Zypern. Dort sind ja die Kontrollen bekanntlicherweise etwas, na ja, sagen wir „lasch“, und das hat nicht gerade meine Motivation gestärkt bei BDSwiss ein Handelskonto zu eröffnen. Mir ist schon bewusst, dass viele Unternehmen aus steurlichen Gründen nach Zypern den Firmensitz legen (wenn ich mich nicht täusche gibt’s dort nur eine Steuer auf die Einnahmen von 10 Prozent) und auch sehr bekannte deutsche Firmen konstruieren sich Mutter- Tochtergesellschaften mit Angel- und Drehpunkt Zypern. Gut, immer noch kein Grund mein Misstrauen zu mildern.

Eines hat mich aber dann positiv überrascht: BDSwiss hat auch einen Firmensitz in Frankfurt! Das hätte ich nicht erwartet und nach meinen weiteren Recherchen ist es auch der einzige Broker der von Deutschland aus agiert. Für mich war und ist das, zugegebenermaßen, ein sehr großes Plus das mich dazu bewogen hat den Broker zu testen:

Wie Sie wissen, bin ich ja auf den Forexmarkt spezialisiert, aber binäre Optionen wollte ich dann doch einmal ausprobieren. Ich habe also mit €1.000 ein kleines Tradingkonto bei BDSwiss eröffnet und gezockt (entschuldigen Sie das Wort zocken aber binäre Optionen sehe ich persönlich wirklich als sehr spekulatives Anlageinstrument). Der Support muss ich sagen ist bei BDSwiss wirklich erstklassik (später lernet ich bei einem anderen Broker auch noch das genaue Gegenteil kennen). Da sich der Broker auf den deutschen Sprachraum spezialisiert hat, haben Sie es auch mit sehr kompetenten, deutschsprachigen Mitarbeitern zu tun. Die Plattform halte ich persönlich noch für etwas verbesserungswürdig, aber ich denke das Team arbeitet daran die gelegentlichen Verzögerungen in den Griff zu bekommen. Vielleicht bin ich auch nur vom Forexmarkt her etwas verwöhnt. Forexbroker gibt es ja schon viel länger und sogesehen ist es klar, dass dort alles noch besser funktioniert als bei den relativ neuen binären Optionen.

Ich habe also bei BDSwiss etwas gehandelt mit meinen 1000 Euro und natürlich – sie haben es erraten – alles verloren. Gut, der Handel mit binären Optionen war für mich neu und besonders das Timing ist doch im Vergleich mit dem Forexmarkt ganz anders. Ich habe mich dann also vorerst einmal theoretisch mit dem Thema beschäftigt, Strategien entwickelt die funktionieren könnten, diese im Ninjatrader getestet, vielversprechende Strategien gefunden und nochmals 5000 Euro eingezahlt (interessanterweise war ich dann BDSwiss VIP, ich wusste davor gar nicht, dass es soetwas gibt) und losgelegt. Und siehe da, es begann zu laufen und ich konnte einen Gewinn von über 2000 Euro in nur 6 Wochen erzielen. Nicht schlecht mit so einem kleinen Tradingkonto. Das sind immerhin 40%.

Kein Betrug – BDS ist ein seriöses Unternehmen

So, nach meinem kleinen Test kann ich hier bestätigen, dass bei BDSwiss ein seriöses Unternehmen ist (für die Bank de Swiss kann ich hier nicht bürgen :) . Mein „Test“ bei BDSwiss hat letztendlich auch die Idee zu dieser Seite geboren. Hier geht es auf alle Fälle zur Webseite von BDSwiss und wenn Sie dort noch kein Konto haben (das werden die meisten meiner Leser sein) und Sie sich für den Binäroptionenhandel interessieren, dann können Sie hier ein Konto bei BDSwiss eröffnen.

6 Responses to BDSwiss – Betrug, Abzocke oder seriös

  1. Halmoser says:

    Also ich hab im Dezember bei diesem Anbieter die erste Einzahlung gemacht. Bisher habe ich noch nicht allzu viele Erfahrungen mit anderen Plattformen gemacht aber mit Bancdeswiss lässt sich jedenfalls sehr gut handeln. Zumindest mit Forex. Besonders gut finde ich auch diesen Pro Chart. Der bietet jedenfalls sehr viel mehr Informationen als bei einem Anbieter wie Optionbit (wo ich vorher war). Bisher habe ich auch meine erste Auszahlung mit Kreditkarte gemacht und die kam innerhalb von zwei Tagen an. Ich denke das ist auf jeden Fall ok. Was mir bei Banc de swiss sehr gut gefällt ist, dass man als Kunde wirklich freundlich behandelt wird. Wenn man Fragen hat, wird die e-mail innerhalb kurzer Zeit beantwortet. Also im Moment denke ich nicht daran zu wechseln. Ich kann zwar nicht versprechen, dass das ewig so bleibt aber so macht das traden bisher schon Spaß.

  2. Severin says:

    Also ehrlich, gerade diesen Pro Chart finde ich Mist. Der geht ja gar nicht. Sonst ist die Handelsplattform schon ok und besonders die geringe Mindesteinzahlung finde ich sehr fair für Kunden die den Handel nur probieren wollen. Die erste Auszahlung hat auch geklappt bei mir. Was ich mir aber wünschen würde wären mehr Aktien und bessere News von den Finanzmärkten.

  3. Meiersaan says:

    Also ich bin jetzt schon ein paar Monate bei Banc de Swiss (hab im September 2012 eingezahlt). Erstmal war ich enttäuscht, dass es kein Demokonto gibt und ich gleich einzahlen musste. Das habe ich dann per Banküberweisung gemacht und einen 100 Euro Bonus bekommen. Binäre Optionen habe ich vorher nur kurz gehandelt und habe eigentlich keine Erfahrungen. Habe sonst nur Forex bei eToro gehandelt. Binäre Optionen erscheinen mir aber deswegen interessanter weil es einfach gute Möglichkeiten für eine hohe Rendite gibt. Nach den etwa 5 Monaten, die ich jetzt handle bin ich bei Plus-Minus Null. Ich denke das ist durchaus ok. Der Kundendienst ist außerdem immer da wenn man ihn braucht und ansonsten habe ich auch keine Probleme mit diesem Broker feststellen können.

    • Erwin says:

      Ich möchte dort auch sehr gerne ein Depot eröffnen und hätte auch gerne diesen Bonus von dem du geschrieben hast. Denn etwas zusätzliches Geld zum Start kann sicher nicht schaden. Ich kann da aber leider nichts dazu auf der Webseite finden? Außerdem verstehe ich noch nicht ganz wie das mit der Option dort ist. Sind das immer nur 60 Sekunden bis die abläuft? Das finde ich etwas kurz auch wenn die Auszahlung super ist und ich hätte da gerne auch noch eine andere Möglichkeit. Da konnte ich jetzt keine näheren Infos dort finden an die ich mich halten kann. Weiß das wer?

      • TKD 2012 says:

        Hallo Erwin,

        nach schlechten Erfahrungen mit anderen Anbietern, ich würde hier sogar von Abzocke sprechen aber lässt sich halt nicht beweisen, bin ich auch bei der Banc de Swiss gelandet und soweit zufrieden. Du kannst dort natürlich alle möglichen Optionen handeln, nicht nur die 60 Sek. Eigentlich sollte das auf der Website erischtlich sein. Dort gibt es immer alle aktuellen Informationen für Kunden.

  4. MacDiver says:

    Binäre Optionen sind für mich etwas völlig neues und ich habe da nicht so wie andere Trader Erfahrung mit Forex oder so und somit schon mit Brokern . Ist alles neu und unter der Fülle der Anbieter ist das wirklich schwierig sich für einen zu entscheiden. Letztendlich ist das bei mir Banc de Swiss geworden weil die wohl da Marktführer sind und ich mein Geld nicht irgendwohin überweisen wollte. Auszahlungen haben bis jetzt auch immer geklappt (eigentlich war es erst eine, aber die ging sehr schnell) und ich bin insgesamt auch zufrieden. Das was mich stört ist die fehlende Regulierung wie zB bei Banc de Binary. Laut Auskunft meines Kundenbetreuers soll die aber bald kommen.

Leave a Reply to MacDiver Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>